Acai – Übersicht, Wirkung & Erfahrungen

Acai Wirkung Die Acai-Beere gehört in Brasilien zu den natürlichen Lebensmitteln. In den letzten Jahren erlangte sie in Nordamerika und Europa Berühmtheit als angebliches Schlankheitswunder. Doch die Frucht kann noch viel mehr. Sie wirkt entzündungshemmend, zellschützend und stärkt das Immunsystem. Erfahre die vielen positiven Wirkungen dieser Powerfrucht auf den menschlichen Organismus und wie Du sie einnehmen kannst.

Klicke auf einen Link um direkt zum Thema zu springen

Unsere Empfehlung

  • Bio Acai Pulver
  • Bio-Rohkostqualität
  • Schonen gefriergetrocknet
  • Glutenfrei, vegan und ganz ohne Farb-, Konservierungsstoffe
  • Reich an wertvollen Nähr- und Vitalstoffen

Herkunft und Herstellung – Was ist Acai?

Die Acai Beere (sprich ass-a-i) ist die Frucht der Kohlpalme Euterpe oleracea und besticht durch ihren hohen Gehalt an Antioxidantien, die sich positiv auf den menschlichen Organismus auswirken. Diese mehrstämmige Palmenart kann 25 m groß werden und bis zu 45 Stämme gleichzeitig ausbilden. Sie kommt in Südamerika von Panama bis Brasilien vor. Sie wächst auf feuchten, humusreichen Böden, meist in den tieferliegenden Gezeitenzonen in Meeresnähre. Im Landesinneren ist sie seltener zu finden und dann nur in den Feuchtgebieten in Flussnähe. Ohne Eindämmung können sumpfige Flächen aggressiv durch diese Palmenart besiedelt werden, wobei sie starke Konkurrenz durch Reisanbau und Shrimps Zucht bekommt. Durch die hohe Nachfrage wird die Kohlpalme inzwischen hauptsächlich in Brasilien kultiviert.

An die 400 Palmen wachsen dann auf einem Hektar Land. Seit 2005 erwachte das Interesse außerhalb von Südamerika und wird in Nordamerika und Europa vermarktet. 
Die Kohlpalme bildet zahlreiche Luftwurzeln aus. Die Krone wird aus acht bis 14 bogiger Blätter gebildet. An jeder Seite des Blattstieles befinden sich 40 bis 80 feine, herabhängende Fiederblättchen. Die Palme besitzt männliche und weibliche Blüten, wobei die männlichen Blüten länger sind. Im dritten Jahr nach der Aussaat können das erste Mal Früchte geerntet werden. Pro Hektar können 10 Tonnen der heidelbeerähnlichen Früchte geerntet werden.

Die Acai Beeren sind ein bis zwei cm große, dunkelblaue Beeren. Wenn sie ganz frisch sind, besitzen sie einen matten Schleier auf der Oberfläche. Es handelt sich um Steinfrüchte, da sie einen Kern besitzen. Die Früchte bilden sich an Dolden. Eine Dolde trägt bis zu 1000 Acai-Beeren. Diese haben einen fettigen, erdigen Geschmack. Die Acai Beeren sind nicht nur ein wichtiger Beitrag zur Ernährung der südamerikanischen Bevölkerung, da sie 40 Prozent der täglichen Energiezufuhr liefert. Doch neben dem Nutzen als Nahrungsmittel verwenden die indigenen Völker die Acai Beere ebenfalls als Heilmittel.

Bei Diarrhö verwenden sie das Öl der Frucht, bei Hautgeschwüren machen sie einen Aufguss und es wird ebenfalls bei Fieber angewendet. Nach dem Pflücken verderben die Früchte rasch, so dass diese kaum außerhalb von Südamerika zu finden sind. Direkt nach dem Ernten werden die Beeren gefriergetrocknet und zu Pulver gemahlen, welches die Nährstoffe in voller Konzentration enthält. 
Die Powerstoffe in den Früchten wirken alle nicht einzeln für sich, sondern arbeiten synergistisch zusammen, unterstützen sich in ihren Wirkungen und verstärken diese sogar noch. Obwohl die Acai Beere als sogenanntes Schlankheitsmittel Aufmerksamkeit bekam, ist sie viel interessanter durch ihren Mix an Inhaltsstoffen, welche die Gesundheit des Organismus unterstützen.

Wirkung von Acai

Bei der indigenen Bevölkerung in Südamerika deckt die Acai Beere 40 Prozent des täglichen Energiebedarfes und gehört zu den Grundnahrungsmitteln. Auch in der Behandlung kranker Menschen findet sie Anwendung. Die Früchte sind nicht nur nahrhaft, sondern wirken antioxidativ, zellschützend, entzündungshemmend, durchblutungssteigernd, antikanzerogen und entgiftend auf den menschlichen Organismus. Die tägliche Einnahme unterstützt einen gesunden Körper und beugt Erkrankungen vor. Nachfolgend kannst du nachlesen, was die Acai Beere alles für dich leisten kann.

Antioxidative Wirkung der Acai Beere

Die Acai Beere ist reich an Antioxidantien. Diese üben schützende Wirkung auf den Organismus aus durch das Abfangen freier Radikale. Freie Radikale sind hochreaktive Sauerstoffspezies, die von außen auf den Körper einwirken oder bei Reaktionen im Körper entstehen. Durch ihre Anwesenheit wird der Körper in einen Zustand von oxidativen Stress versetzt. Der Mensch wird täglich von über 1000 verschiedenen freien Radikalen angegriffen. Durch geschädigte Zellmembranen können Zellen absterben und durch die Schädigung von DNA kann unkontrolliertes Zellwachstum (krebs) ausgelöst werden.

Durch die Schädigungen von Proteinen und Eiweißen greifen sie in den Aufbau von Grundstrukturen des menschlichen Körpers ein, was sich wiederum in einer Störung von Wachstums- und Stoffwechselprozessen sowie gestörten Reaktionen äußern kann. Daher ist es wichtig, täglich Nahrung zu sich zu nehmen, die reich an Antioxidantien sind, welche diese reaktiven Sauerstoffspezies abfangen und unschädlich machen. In der Acai Beere sind es vor allem die Anthocyane, die antioxidativ wirken. Dies zeigt sich in einem faltenfreien Hautbild, einem gesunden Immun- und Nervensystem mit hoher Leistungsfähigkeit sowie in gesunden Gelenken.

Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems

Die freien Radikalen schwächen bei ihrem Angriff auf die Zellen Blutgefäße und können diese sogar schädigen. Dies kann zu Bluthochdruck führen und auch hinter Krampfadern stecken. Die Antioxidantien in der Acai Beere stärken die Gefäße und ermöglichen einen hinderungsfreien Blutfluss. Diese Wirkungen üben insgesamt einen fördernden Effekt auf die Durchblutung aus. Neben den Antioxidantien sind die Catechine für die Herzgesundheit zu erwähnen. Sie senken den Gehalt an Cholesterin und vermeiden dadurch die Bildung von Plaque in den Gefäßen. Dies verhindert die Verkalkung von Arterien, was wiederum den Organismus vor Arteriosklerose und koronaren Herzkrankheiten schützt. Dies führt insgesamt dazu, dass die Acai Beeren eine kräftigende Wirkung auf das Herz besitzen.

Stärkung des Immunsystems

Der gesunde Mix an Powerstoffen in der Acai Beere wirkt sich stärkend auf das Immunsystem aus. Die Antioxidantien verhindern eine Schädigung der Zellen durch freie Radikale. Die Vitamine in der Frucht hemmen Entzündungsprozesse und besitzen daher eine Funktion bei der Ausbreitung von Entzündungen im Organismus. In Forschungen konnte nachgewiesen werden, dass sich die Inhaltsstoffe der Beere hemmend auf die igE-vermittelte Aktivierung von Mastzellen auswirkt. Dies ist von besonderer Bedeutung bei allergischen Reaktionen. Ein starkes Immunsystem wirkt sich wiederum sehr positiv auf das gesamte körperliche Befinden aus.

Stabilität von Zähnen und Skelett

Das mengenmäßig am stärksten vorkommende Mineral ist das Calcium und die Acai Beere liefert eine große Menge an diesem wichtigen Mineral. Es findet sich vor allem in den Zähnen und im Skelett, wo es für die Stabilität der Strukturen sorgt. Bei einem Calciummangel im restlichen Körper, wo es an der Muskelkontraktion beteiligt ist, wird es aus dem Knochen herausgelöst. Bei einem Calciummangel kommt es dann zu Knochenbrüchen und Osteoporose. Damit das Calcium gut in den Körper aufgenommen werden kann, ist Vitamin D notwendig. Hier zeigt sich eine synergistische Zusammenarbeit der Inhaltsstoffe, denn die Beeren liefern ebenfalls Vitamin D, wodurch das Calcium gut aufgenommen wird.

Acai Beeren für ein gesundes Nervensystem

Das Abfangen der freien Radikale durch Antioxidantien schützt die Nervenzellen vor Schädigungen. Dadurch unterstützt die Acai Beere die Leistungsfähigkeit, das Erinnerungsvermögen und die Denkleistung. Ein gesundes kardiovaskuläres System sowie die Vermeidung von Kalkablagerungen sorgt für eine gute Durchblutung der nervalen Strukturen und verhindert Schlaganfälle. Die Vitamine in der Frucht schützen die Nervenbahnen. Die Vitamine der B-Gruppe unterstützen zudem die Konzentrationsfähigkeit.

Positive Auswirkungen auf das Hautbild

Die indigenen Völker machen sich aus der Acai Beere Umschläge bei Geschwüren und Entzündungen der Haut. Die Acai Beere findet weiterhin Eingang in Hautcremes. Durch die Antioxidantien werden die Hautzellen vor freien Radikalen aus der Umgebung geschützt. Da die Zellen nicht beschädigt werden, hält sich die Feuchtigkeit in ihnen und sie wirken dadurch praller. Durch die Beere wird zudem Öl geliefert, welches in die Hautzellen eingebaut wird. Dies mildert die Faltenbildung. Weiterhin schützen die Cremes die Haut vor der UV-Strahlung, weshalb die Haut insgesamt auch nicht gealtert erscheint. Die Polyphenole in der Acai Beere ermöglichen eine gesunde Hautdurchblutung. Insgesamt sorgen die Inhaltsstoffe der Acai Beere für die Aufrechterhaltung einer gesunden Hautstruktur.

Gesunde Verdauung

Die Acai Beere besteht zu 40 Prozent aus Ballaststoffen. Diese werden aufgenommen und quellen im Darm auf. Jedoch werden sie nicht verdaut, sondern unverändert wieder ausgeschieden. Sie regen jedoch die Darmtätigkeit ein und beim Aufquellen binden sie Giftstoffe in sich, die dann mit aus dem Körper transportiert werden. Bei einer regen Darmtätigkeit können weitere Nahrungsbestandteile sehr gut verdaut werden und Inhaltsstoffe durch die Darmzellen in den Organismus aufgenommen werden. Die die Vitamine der Acai Beere sind wichtig für den Stoffwechsel von Eiweißen und Kohlenhydraten.

Dies alles sorgt für eine gute, gesunde Verdauung. 
Durch die hohe Konzentration an Ballaststoffen erhielt die Beere auch ihren Stempel als Schlankheitsfrucht. Es wird ein großes Nahrungsvolumen aufgenommen, welches schnell sättigt, doch 40 Prozent davon werden unverdaut wieder ausgeschieden, so dass der Acai Beere eine Zügelung des Appetits nachgesagt wird. Hierfür fehlen jedoch wissenschaftliche Studien, in welchem Maß sich dieser Effekt wirklich auswirkt.

Antikanzerogene Wirkung

Für die Acai Beere konnte in wissenschaftlichen Untersuchungen nachgewiesen werden, dass in bis zu 86 Prozent der mit Extrakt behandelten Leukämiezellen eine Selbstzerstörungsreaktion ausgelöst wurde. Es gibt jedoch noch keine Ergebnisse dazu, ob eine Leukämieerkrankung verhindert werden kann. Auch bei anderen Krebsarten konnte eine Rückentwicklung von Tumoren im Versuch beobachtet werden. Dies wird auf die antioxidative Wirkung der Inhaltsstoffe zurückgeführt. Genauere Studien für eine bessere Aussagekraft fehlen allerdings noch.

Unsere Empfehlung

  • Bio Acai Pulver
  • Bio-Rohkostqualität
  • Schonen gefriergetrocknet
  • Glutenfrei, vegan und ganz ohne Farb-, Konservierungsstoffe
  • Reich an wertvollen Nähr- und Vitalstoffen