Chlorella – Einnahme, Dosierung & Nebenwirkungen

Chlorella Einnahme, Dosierung & Nebenwirkungen Die Süßwasseralge Chlorella ist nicht nur die chlorophyllreichste Pflanze, sondern besitzt einen wahren Schatz an weiteren Inhaltsstoffen. Diese sind blutreinigend, antioxidativ, verdauungsfördernd, zellverjüngend und vitalisierend. Um die Pflanze in reiner Form anzubieten, wird diese Alge inzwischen gezüchtet, damit sie frei von jeglichen Verunreinigungen ist. In verschiedener Form kann jeder von den Wirkungen der Chlorella profitieren.

Was gibt es bei der Einnahme zu beachten?

Einnahme als Pulver

Durch ein schonendes Trocknungsverfahren wird das Chlorella Pulver hergestellt, bei dem alle Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Das Pulver kann in Wasser eingerührt werden, aber auch mit Smoothie oder Quark verrührt werden. Es wird empfohlen 2 Teelöffel mit ausreichend Flüssigkeit am Tag einzunehmen.

Einnahme als Kapsel

Pro Kapsel werden rund 320 mg Chlorella geschluckt. Um auf die empfohlene Tagesdosis zu kommen, wird empfohlen 2x täglich drei Kapseln mit ausreichend Flüssigkeit zu schlucken. Kapseln lassen sich recht bequem schlucken, wer gerne auf den Geschmack verzichten möchte.

Einnahme als Tablette/ Presslinge

Die Chlorella Algen werden schonend getrocknet und zu Pulver verarbeitet. Dieses Pulver wird dann in Tablettenform gepresst. Wer darauf verzichten möchte, Pulver in seinen Quark oder Smoothie einzurühren, dem sind die Tabletten eine gute Alternative. Jede Tablette besteht aus 400 mg Chlorella Pulver. Es wird 2x täglich die Einnahme von fünf Tabletten empfohlen.

Dosierung

Um die richtige Tagesdosis an Chlorella zu sich zu nehmen, sollte stets der Beipackzettel zu den einzelnen Produkten beachtet werden. Um von allen Benefit für die Gesundheit zu profitieren, wird eine tägliche Einnahme von Chlorella empfohlen. Als Richtwert kann gesagt werden, dass 3 bis 4 g täglich den Bedarf decken und den vollen Effekt auf den Organismus ausüben. Bei Personen mit Nährstoffmangel wird sogar eine Menge bis 10 g Chlorella am Tag empfohlen. Da jeder Mensch unterschiedlich darauf reagiert, sollen sensible Menschen mit 2 bis 3 g beginnen. Diese Mengen seien auf 2 bis 3x auf den Tag zu verteilen. Zudem soll Chlorella nur mit genügend Flüssigkeit verzehrt werden. Dadurch kann der Körper alle Vitalstoffe zügig aufnehmen und die gebunden Toxine werden recht schnell aus dem Körper gespült.

Nebenwirkungen

Durch ihre Effekte können mit der Einnahme von Chlorella einige Nebenwirkungen auftreten. Der große entgiftende Effekt kann zu Beginn der Einnahme zu Blähungen, Übelkeit bis hin zu Magenkrämpfen und auch Durchfall führen. Die Chlorella hat einen entschlackenden Effekt auf den Körper. Daher wird empfohlen, mit der Einnahme der Alge an einem Wochenende zu beginnen, damit sich der Körper darauf einstellen kann. Wenn die Nebenwirkungen zu heftig sind, dann sollte die Menge reduziert werden. Innerhalb weniger Tage verschwinden die Symptome.
Durch die hohe Konzentration an Vitamin K sollte mit dem Arzt Rücksprache gehalten werden bei gleichzeitiger Einnahme blutverdünnender Mittel. Dies kann zu Wechselwirkungen führen. Wer unter einer Jodallergie leidet, sollte auf die Einnahme von Chlorella verzichten.