Maca Wurzel – Übersicht, Wirkung & Erfahrungen

Maca WurzelSeit Jahrtausenden nutzen Völker die spürbar positive und natürliche Wirkung der Maca Wurzel auf den menschlichen Körper. Informiere dich und entdecke auch du die Kraft dieses Superfoods auf deinen Körper. Im Folgenden erfährst du, was Maca genau ist, welche gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe die Wurzel enthält, wie sich Maca auf den menschlichen Körper auswirkt und worauf du bei der Einnahme und beim Kauf von Maca Pulver achten solltest.

Die vielfältig positiven Wirkungen von Maca auf deinen Körper werden dich erstaunen, hier erfährst du alle Details zu den Wirkungsweisen der Wunderpflanze.

Klicke auf einen Link um direkt zum Thema zu springen

Herkunft und Herstellung – Was ist Maca?

Die geheime Kraft der Inka

Hoch oben wächst die Wunderpflanze

Schon früh erkannten die Inka die Kraft der Maca Wurzel (auch „Lepidium Meyenii“), nutzten und verzehrten sie und sammelten ihre ersten Erfahrungen mit Maca Pulver. So soll sie ihnen schon damals die nötige Kraft gegeben haben, um die Stadt Machu Picchu in 2360 Meter Höhe zu erbauen.
Auch die Heimat der Maca Wurzel liegt auf etwa 4000 Meter Höhe der peruanischen Anden, wo sie trotz enormer Wettereinflüsse heranwächst. Seit der Entdeckung vor 2000 Jahren wird Maca in den Höhenlagen angebaut und zur allgemeinen Steigerung der Gesundheit verzehrt. Vor Allem in den Regionen Moquegua und Puno ist Maca häufig zu finden und wird dort in großer Menge angebaut und gepflegt.

Die Heimat der Maca Wurzel: Machu Picchu

In Peru längst tägliches Ritual

Die Wurzel wird in Peru und besonders diesen Gegenden immer noch als Grundnahrungsmittel und Heilmittel genutzt, da sie aufgrund ihrer exorbitanten Nährwerte, ähnlich dem von Mais oder Reis, und der enormen gesundheitsfördernden Wirkung geschätzt wird. So essen die Peruaner die süßschmeckenden Knollen bis zu dreimal täglich in verschiedenen Formen wie Maca Pulver. Maca kann langsam gebacken, nach dem Trocknen zu einem süßen, aromatischen Brei gekocht, oder zu Pulver verarbeitet werden. Meist wird die Pflanze getrocknet und danach zermahlen. So entsteht das beliebte Maca Pulver, welches wie Mehl zum Backen oder Kochen verwendet werden kann, oder bequem als Pulver oder Kapselform eingenommen werden kann.

Eine robuste Wunderpflanze

Wirkung der Maca Wurzel

Maca hat gesunde Verwandte

Die Maca Wurzel gehört zu den Kreuzblütengewächsen zu denen auch die ebenfalls gesunden Verwandten Brokkoli, Blumenkohl, Grünkohl und Rosenkohl zählen. Die Wurzel wird ungefähr 20cm hoch, wobei die Blüten meist 3 bis 10 cm lang werden.

Maca teilt ihre Robustheit mit uns

Maca muss in den hohen Anden extremen Wetterbedingungen standhalten. So ist sie ständig starker UV Strahlung, hohen Temperaturschwankungen und ständigen Winden ausgesetzt. Sie enthält bestimmte Stoffe, die sie ausgesprochen robust machen. Eben diese Stoffe haben eine entsprechende Wirkung auf den Menschen.

Die Wirkung von Maca

Die Einnahme von Maca wirkt sich durch ihre vielen besonderen Stoffe sehr positiv auf die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden aus. So macht die tägliche Einnahme des Superfoods wach und energiereich, ganz natürlich ohne Koffein. Aber auch besondere Wirkungen, wie die Steigerung von Kraft, Ausdauer, Regeneration und Muskelwachstum bei Sportlern oder die Erhöhung der Potenz und Fruchtbarkeit liegen in der Kraft der Wunderwurzel. Nachfolgend erfährst du ganz genau, welche Wirkungen Maca haben kann.

Maca für mehr Energie und Wohlbefinden

Maca macht gute Laune

Eine positive Auswirkung auf die allgemeine Stimmungslage durch Maca legt nahe, dass die das Superfood bestimmte Areale im Gehirn anregt. So wird zum Beispiel der Hypothalamus stimuliert, welcher verschiedene Drüsen steuert. Dadurch werden entsprechende Stoffwechselvorgänge positiv beeinflusst und depressiven Symptomen entgegengewirkt.

Maca bringt dich wach und fit durch den Tag

Täglich eingenommen hat Maca Pulver eine aufmunternde, wachmachende Wirkung die fit für den Tag macht. Dabei ist diese Wirkung vollkommen natürlich und benötigt kein Koffein. Daher wird Maca auch oft als Anden-Ginseng bezeichnet, da Ginseng ebenfalls ein Mittel zur Steigerung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit verwendet wird.

Maca macht robust

Die Naturheilkunde bezeichnet Substanzen mit dieser Wirkung als „adaptogen“. Das heißt, der Körper kann sich an Stress und ungünstige Umstände weitaus besser anpassen und die allgemeine Widerstandskraft des Organismus wird für hohen Belastungen erhöht. Genauso wie die Maca Pflanze das während ihrer Evolution in den harten Gefilden des andinen Hochlandes tat, können wir von dieser Wirkung ebenfalls profitieren. So gelang es zum Beispiel auch den Aymara, welche in den hohen Anden leben an den harten und unwirtschaftlichen Lebensraum anzupassen.

Maca zur Erhöhung der Konzentration und Denkleistung

Durch ihre belebende und Anregende Wirkung beschreiben viele Maca Fans bei täglicher Einnahme merkliche Steigerung der Konzentrationsfähigkeit und Denkleistung. Dies ist wahrscheinlich auf die vielen stimulierenden Stoffe der Wurzel zu verdanken, welche auch Regionen im Gehirn ansprechen. Die allgemeine Verbesserung der Wachheit und Fitness sind ebenfalls für diesen Effekt förderlich.

Maca für mehr Gesundheit und ein besseres Immunsystem

Maca zur Verbesserung des Immunsystems

Durch die in Maca enthaltenen Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien in hoher Konzentration trägt Maca zu einer Verbesserung des Immunsystems bei. Wichtige in der Maca Wurzel enthaltene Vitamine wie B2, B5, C und Niacin werden konstant vom menschlichen Immunsystem benötigt, um eine optimale Funktion zu gewährleisten. Auch die in der Maca Wurzel befindlichen Proteine helfen dabei, Antikörper zu bilden um Krankheitserreger im Organismus zu bekämpfen.

Maca zur Steigerung der Selbstheilungskräfte

Unser Körper besitzt bereits faszinierende Selbstheilungskräfte. Verletzen wir uns oder werden krank, sorgt der Körper selbst dafür wieder gesund zu werden. Die Adaptogene und Antioxidantien des Maca entfalten ihre Wirkung immer dort, wo sie gebraucht werden. So verringern sie was zuviel ist und steigern ihre Wirkung wo sie gebraucht wird. Dadurch werden Stoffe und Prozesse in unseren Körper optimal reguliert. So wird unter anderem auch Alterungsprozessen entgegengewirkt.

Ein Beispiel für diese Regulierung ist das Hormonsystem, welches von Maca positiv beeinflusst wird. Maca ansich führt keine Hormone hinzu, sondern hilft dem Körper dabei bei Bedarf die richtige Menge von Hormonen zur Verfügung zu stellen.

Maca für eine bessere Ausdauer und Regeneration

Gerade für Sportler ist Maca sehr interessant, da sich die im Superfood enthaltenen Inhaltsstoffe sowohl auf die körperliche Leistungsfähigkeit, als auch auf die Ausdauer, Regnerationsfähigkeit, Kraft und das Muskelwachstum auswirken.

Maca zur Erhöhung des Sauerstoffgehalts im Blut

Was schon den Inka in den hohen Anden zu Gute kam, war die natürliche Erhöhung des Sauerstoffgehalts im Blut durch die Einnahme von Maca. So konnten die Inka in hohen Gefilden mit weniger Sauerstoff in der Luft besser arbeiten. Somit wird durch Maca auf natürliche Weise die Ausdauer gesteigert, denn ist mehr Sauerstoff im Blut für die Muskeln vorhanden, können diese länger und effizienter arbeiten. Hierzu wurden bereits mehrere Studien durchgeführt, welche unter anderem die Ausdauer von Radfahrern im Zusammenhang mit der Einnahme von Maca untersuchten. Die Probanden konnten ihre Ausdauer in diesem Test innerhalb von 2 Wochen deutlich verbessern.

Maca zur schnelleren Regeneration durch wichtige Nährstoffe

Durch die vielen Nährstoffe und Mineralien die dem Körper durch die Einnahme der Maca Wurzel zugeführt werden, kann ebenfalls die Regeneration des Körpers nach sportlichen Betätigung verbessert werden.

Mehr Kraft und verbesserter Muskelaufbau

Maca für einen optimierten Testosteronspiegel

Maca ist nicht nur reich an vielen Vitaminen und Mineralien, sondern enthält auch sekundäre Pflanzenstoffe wie Sterole die dem menschlichen Hormon Testosteron ähneln. Dadurch wird bei Männern auf ganz natürliche Weise die Testosteron- und bei Frauen die Östrogenbildung angekurbelt. Da der Testosteronhaushalt maßgeblich am Muskelaufbau beteiligt ist, wird so der Muskelaufbau durch die Einnahme von Maca gefördert. Ein logischer Nebeneffekt eines besseren Aufbaus von Muskelmasse ist die damit einhergehende Kraftsteigerung. Weiterhin wird durch die verbesserte Versorgung der Muskeln mit Sauerstoff die Muskelkraft im Training gesteigert. So ist Maca Pulver bei vielen Sportlern beliebt und nach vielen Erfahrungen ein wahrer Leistungsbooster.

Maca für Fruchtbarkeit und Libido

Maca erhöht die Sexualfunktion und die Libido

Maca hat eine aphrodisierende Wirkung auf den menschlichen Organismus. Die Maca Wurzel enthält Proteine und Aminosäuren wie Histidin, Arginin, Phenylalanin und Tyrosin, die wichtige Signale im Nervensystem übertragen und eine Rolle im Prozess der sexuellen Erregung spielen. Diese Stoffe wirken gefäßerweiternd und erhöhen den Blutfluss in den Geschlechtssorganen.

Auch die Wirkung auf den Testosteronhaushalt, welcher maßgeblich an der Libido und Potenz bei Männern verantwortlich ist, kann die Lust auf Sex und Potenz auf natürliche Weise steigern.

Maca verbessert die Spermienanzahl und Spermienbeweglichkeit

Durch die positiven Eingriffe in das menschliche System kann sich bei Männern auch die Qualität der Spermien und deren Anzahl erheblich verbessern. Die Spermien wurden in verschiedenen Studien über einen kurzen Zeitraum weitaus beweglicher als zuvor. Eine höhere Anzahl der gesamten Spermien war ebenfalls erhöht.

Stress- und Angstreduktion

Maca reduziert Stress

Das Hormon Cortisol ist das Stresshormon im menschlichen Köprer. Durch physischen oder phsychischen Stress steigt der Cortisolspiegel an. Die adaptogenen Eigenschaften von Maca, welche im Körper ungünstige Umstände reduzieren und gute bestärken, wirken dem Cortisol durch eine Beeinflussung auf die hormonproduzierenden Drüsen entgegen. So wird Stress auf eine natürliche Weise reduziert.

Maca wirkt gegen Angst

Maca wirkt durch seine positiven Eigenschaften auch gegen Angst oder Depressionen und trägt dazu bei, eine allgemein bessere Laune und Stimmung im Alltag zu behalten. Das liegt daran, dass Maca zum Beispiel Stoffwechselvorgänge durch die Wirkung auf den Hyptothalamus beeinflussen kann.

Maca als Heilmittel

Aufgrund der vielen effektiven und heilenden Stoffe in der Maca Wurzel, hilft das Superfood bei vielen Krankheiten und Beschwerden. Hier finden sich einige davon.

Maca beeinflusst den Cholesterinspiegel

Durch die vielen pflanzlichen Sterole wie zum Beispiel Sitosterol, Campesterol, Ergosterol und Brassicasterol in der Maca Wurzel wird der Cholesterinspiegel auf natürliche Weise beeinflusst. Die Substanzen weißen eine starke Ähnlichkeit mit tierischen Cholesterin auf, erhöhen den Cholesterinspiegel aber nicht, sondern senken ihn stattdessen. Das geschieht durch eine Cholesterin-Resorption im Dünndarm, wodurch das LDL-Cholestin aktiv gesenkt wird. Somit beugt Maca sogar gegen Arteriosklerose vor.

Maca bei Depressionen

Maca steigert die Laune, macht fitter, energiereicher und gesünder. So wirkt die Wurzel durch die enthaltenen Phytoöstrogene wie ein natürliches Antidepressivum. Der Serotoninspiegel wird ebenfalls erhöht, welcher auch als Glückshormonspiegel bekannt ist.

Maca bei Erektionsstörungen

Durch die Maca Wurzel kann die Erektion des Mannes deutlich verbessert werden. Denn Maca hat durch seine adaptogene Wirkung einen positiven Einfluss auf den Testosteronspiegel, erweitert die Blutgefäße und den Sauerstoffgehalt im Blut. Auch die Lust auf Sex steigt durch den Verzehr von Maca. Weiterhin hat Maca einen guten Einfluss auf die Prostata, indem die Umwandlung des Sexualhormons Testosteron in das Prostata anregende Hormon Dihydrotestosteron reduziert wird.

Maca für Haut und Haare

Die vielen vielfältigen Nährstoffe in der Maca Wurzel helfen gegen Hautprobleme aller Art wie zum Beispiel Akne und andere Hautunreinheiten. Durch die Stimulation der Fibroblasten der Haut entsteht ein jüngeres Hautbild, welches glatter und straffer wirkt. Auch die Widerstandsfähigkeit der Maca Pflanze wird teils auf die Haut übertragen. Maca beugt Haarausfall vor und macht das Haar gleichzeitig dicker und strapazierfähiger. Das Haarwachstum wird durch die Anregung der Keratinozyten-Synthese ebenfalls verbessert.

Maca bei Rheuma

Durch die wärmenden Eigenschaften der Maca Wurzel wird sie bei den Peruanern auch bei arthritischen Beschwerden wie Rheuma eingesetzt.

Maca für die Schilddrüse

Durch die Wirkung auf die Hormonausschüttung von Maca, werden Prozesse der Hypophyse, welche Hormonsignale zur Schilddrüse sendet beeinflusst. Wichtige Nährstoffe wie Zink, B-Vitamine, Eisen, Jod und Kumpfer, welche in Maca enthalten sind, sind auch wichtig für eine gesunde Schilddrüse.

Maca für die Verdauung

Bioaktive Substanzen und Ballaststoffe sorgen für eine bessere Verdauung und erleichtern den Stuhlgang. Durch die vielen Nährstoffe, Mineralien und Vitamine kommt die Verdauung in Schwung und sorgen für einen gesunden Körper.

Maca in den Wechseljahren

Die Maca Wurzel bringt das endokrine System in Balance und reduziert hormonelle Schwankungen durch ihre adaptogene Wirkung. Auch der emotionale Zustand in den Wechseljahren kann durch Maca positiv beeinflusst werden. Denn Maca macht fit, gesund und verhilft zu besserer Laune. Wechseljahrsbeschwerden wie Hitzewallungen, Schweißausbüche und unruhiger Schlaf können reduziert werden. Auch Depressionen und fehlender sexueller Antrieb wirkt Maca entgegen.

>> Weiter zu „Inhaltsstoffe und Nährwerte von Maca“

Unsere Empfehlung: Maca Pulver

  • Bio Maca Pulver
  • BIO geprüft
  • 250g feines Maca Pulver
  • Vegan und proteinreich
  • Ohne Farbstoffzusatz und ohne Konservierungsstoffe

Oder in Kapselform

  • Bio Maca Kapseln
  • BIO geprüft
  • 360 Kapseln
  • 4:1 Extrakt
  • Ohne Farbstoffzusatz und ohne Konservierungsstoffe