Acerola Kirsche Wirkung und Erfahrungen Die spanischen Eroberer in Südamerika im 15. Jahrhundert schätzten die Acerola Kirsche sehr und benannten diese kleine tropische Frucht daher „azarole“, was so viel bedeutet wie „nützlich und hübsch“. Durch den hohen Vitamin C Gehalt besitzt die Acerola Kirsche zellschützende, antioxidative, das Immunsystem aktivierende und cholesterinsenkende Wirkung und ist unter anderem auch gesund für Haut, Herz-Kreislauf, Nervensystem und Gelenke.

Klicke auf einen Link um direkt zum Thema zu springen

Herkunft und Herstellung – Was ist Acerola?

Die Acerola Kirsche (Malpighia glabra) wird auch Antillenkirsche, Westindische Kirsche oder Ahornkirsche genannt. Obwohl vom äußeren einer Kirsche sehr ähnlich, hat sie mit dieser Frucht nichts gemeinsam. Durch ihren hohen Vitamin C Gehalt erweckt diese tropische Frucht großes Interesse für eine gesunde Ernährung. Es handelt sich bei der Acerola Kirsche um kleine, ein bis drei Meter hohe, immergrüne Sträucher oder kleine Bäume. Zu finden ist die Pflanze hauptsächlich im tropischen Südamerika, in Mexico, Texas und Jamaika. Ihren Ursprung hat sie auf der mexikanischen Halbinsel Jukatan. Die grünen, eiförmigen bis lanzettförmigen Laubblätter fassen sich wie Leder an. Sie sind 30 bis 75 mm lang und bis zu 40 mm breit, laufen nach vorne spitz zu.

In der Regenzeit fangen die Sträucher an zu blühen. In kleinen Dolden sitzen vier bis sechs weiße bis pinkfarbene, 2 cm große Blüten zusammen, aus denen sich dann die kirschähnlichen Steinfrüchte entwickeln. Diese sehr weichen 1,5 cm großen Früchte besitzen den namensgebenden Kern sowie eine glänzende, sehr dünne Fruchthaut. Die Früchte reifen innerhalb von 25 Tagen heran. Durch diese schnelle Fruchtreife können die saftigen Früchte viermal im Jahr geerntet werden. In ihrer Standortwahl ist die Acerola Kirsche sehr vielfältig. Sie ist auf felsigen, trockenen Untergründen zu finden wie auch auf feuchten, sumpfigen Untergründen. Daher ist auch ihre Wuchsform sehr vielgestaltig. Außerhalb der Gebiete wird sie eher weniger kultiviert.

Die Früchte können nach der Ernte direkt verzehrt werden. Durch den hohen Saftgehalt von 80 Prozent und der weichen Frucht kann diese allerdings nicht lange gelagert werden, da sie verdirbt. Daher findet eine direkte Verarbeitung nach der Ernte statt. Die Acerola Frucht wird als Saft exportiert. Durch schonendes Gefriertrocknungsverfahren wird Pulver hergestellt. Weiterhin gibt es die Powerstoffe auch als Lutschbonbons oder in Kapseln. Nach der tropischen Acerola Kirsche ist die Acerola die Frucht mit dem zweithöchsten Vitamin C Gehalt und hat dadurch einen sauren Geschmack. Das Vitamin C liegt in der Acerola Kirsche nicht isoliert vor, sondern im Verband mit Betacarotin, Vitamin B1 und B2, Eisen, Phosphor und Calcium.

Dieser natürliche Verband verbessert die Aufnahme der Stoffe in den menschlichen Organismus sowie deren Verwertung. Die einzelnen Effekte wie die antioxidative Wirkung werden verstärkt und die Wirkdauer verlängert. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass die Aufnahme dieser reinen Form eine bessere Wirksamkeit besitzt als die Zufuhr künstlicher Vitamin C Präparate. Auf der Suche nach Powerfrüchten, welche einen gesunden Lebensstil mit fördern, rückt diese tropische Frucht in den Fokus von Ernährungswissenschaftlern.

Wirkung von Acerola

In Südamerika gehört die Acerola Kirsche auf jeden Speiseplan mit dazu. Schon die spanischen Eroberer erkannten schnell, dass diese Tropenfrucht nicht nur nahrhaft ist, sondern auch positive Wirkungen auf den Organismus hat und gab ihr den bis heute bekannten Namen. Die Powerfrüchte wirken antioxidativ, antikanzerogen, vitalisierend und fettlösend. Durch eine tägliche Einnahme wird das Immunsystem gestärkt und ein allgemeines Wohlbefinden verursacht. Was die Acerola Kirsche noch alles für Dich machen kann, ist im Folgenden nachzulesen.

  • Antioxidative Wirkung
  • Stärkung des Immunsystems
  • Vorbeugung gegen Krebs
  • Verbesserung des Hautbildes
  • Gesundes Nervensystem
  • Stärkung Herz-Kreislauf-System
  • Gesunde Gelenke

Antioxidative Wirkung der Acerola Kirsche

Stoffe mit einer antioxidativen Wirkung schützen die menschlichen Zellen vor den Auswirkungen von freien Radikalen. Der menschliche Körper ist täglich von sogenannten freien Radikalen umgeben. Diese hochreaktiven, aggressiven Sauerstoffmoleküle verursachen im Körper oxidativen Stress und schädigen dadurch die Zellen. Mehrere 1000 Radikale bedrängen dabei täglich den Organismus. Eine Schädigung der Zellmembranen kann bis zum Zelltod führen. Sie schädigen das Erbgut, was wiederum zu einem unkontrollierten Zellwachstum (Krebs) führen kann. Freie Radikale verhindern weiterhin die Synthese von Eiweißen sowie Proteinen. Körpereigene Enzyme und Strukturen werden durch diese gebildet.

Bei einer Störung können Stoffwechselprozesse oder Wachstumsprozesse nicht mehr richtig ablaufen. Das kann zu Krankheiten führen. Umso bedeutsamer ist es, mit der Nahrung viele antioxidativ wirkende Substanzen aufzunehmen. Die Acerola Kirsche enthalten große Mengen an Vitamin C, Bioflavonoiden und Mineralien. Jede einzelne Komponente wirkt als Antioxidans doch zusammen verstärkt sich dieser Effekt noch. Gemeinsam fangen sie die freien Radikale ab und schützen die Zellen vor deren Angriff. Die antioxidative Wirkung äußert sich in einer starken Abwehr, einer jungen gestrafften Haut, in einer gesunden Leber, in gesunden Gelenken sowie in einem gesunden, leistungsfähigen Nervensystem.

Stärkung des Immunsystems

Der besondere Mix an Inhaltsstoffen der Acerola Kirsche stärkt das Immunsystem und macht den Organismus widerstandsfähiger bei Erkrankungen. Ein gesundes Immunsystem ist sehr wichtig, denn es schützt den Körper vor körperfremden Substanzen wie Erreger oder Umweltstoffe. Eine weitere Aufgabe erfüllt das Immunsystem im Körper bei der Entstehung und auch Ausbreitung von Entzündungsreaktionen. Überschießende Reaktionen des Immunsystems müssen eingedämmt, wenn nicht sogar verhindert werden. Die Bestandteile der Tropenfrucht wirken als Antioxidantien. Sie fangen freie Radikale ab und schützen dadurch die Zellen.

Zu dem schützenden Effekt der Vitamine findet eine Anregung des Immunsystems durch das Provitamin A, Betacarotin, statt, welches ebenfalls in den Früchten vorkommt. Das Immunsystem kann effizienter arbeiten, weil das Betacarotin das Wachstum von Lymphozyten und Killerzellen fördert sowie die Bildung von Zytokinen unterstützt. Flavonoide verhindern die übermäßige Bildung von Entzündungsfaktoren und somit die Ausbreitung einer Entzündungsreaktion im Körper.

Vorbeugung gegen Krebs

Die Acerola Kirsche besitzt eine antikanzerogene Wirkung. Das starke Immunsystem sowie die antioxidative Wirkung beugen einer Krebsentstehung vor. Die hohe Nährstoffkonzentration schützt das Erbgut vor Schädigungen und in den Zellen wird kein entartetes Wachstum ausgelöst. Daneben lösen die Vitamine Fett aus den Reserven und verhindern dadurch die Bildung von krebserregenden Nitrosaminen. Die hohe Dichte an Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen sowie sekundären Pflanzenstoffen verhindert die Bildung von Krebszellen und hemmt vorhandene Krebszellen in ihrem Wachstum.

Verbesserung des Hautbildes

Die Antioxidantien der Acerola Kirsche besitzen einen positiven Einfluss auf das Hautbild. Die Abwehr freier Radikale ermöglicht eine gestärkte Zellschicht, welche nicht so schnell altert. Die Haut erscheint vitaler und jünger. Der Schutz der Zellbarrieren hält die Feuchtigkeit in den Zellen. Damit besitzt die Haut einen erhöhten Feuchtigkeitsgehalt und sieht glatt sowie straff aus. Die Tropenfrucht wirkt gegen faltige, schlaffe Haut. Besonders zu erwähnen seien die Anthocyane, welche der Hautalterung entgegenwirken. Die Anthocyane schützen die Haut durch Absorption von UV-Strahlen.

Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems

Durch den täglichen Angriff freier Radikale können Blutgefäße geschwächt und nachfolgend geschädigt werden. Dies führt zu Bluthochdruck sowie Krampfadern. Die antioxidativen Inhaltsstoffe der Acerola Kirsche stärken die Blutgefäße, sorgen für einen hinderungsfreien Durchfluss und stärken somit auch die Herzfunktionen. Die sekundären Pflanzenstoffe wie Polyphenole verhindern eine Kalkablagerung in den Gefäßen und sorgen für einen guten Durchfluss. Sie wirken gegen Arteriosklerose und beugen Schlaganfall sowie koronarer Herzerkrankungen vor.

Acerola Kirsche und ein gesundes Nervensystem

Die antioxidative Wirkung der Acerola Kirsche unterstützt die Denkleistung, das Erinnerungsvermögen und die Leistungsfähigkeit durch ein gestärktes Nervensystem. In Forschungen konnte eine Verringerung des Alzheimerrisikos um 76 Prozent nachgewiesen werden, welche auf die Polyphenole zurückgehen. Insgesamt besitzt der Mix an biologischen Inhaltsstoffen eine beruhigende Wirkung auf das gesamte Nervensystem und baut Stresssymptome ab. Den Anthocyanen wird eine positive Wirkung auf das Sehvermögen bescheinigt. Zusammen mit dem Vitamin C wirken die Flavonoide wie ein Tonikum auf das Nervensystem.

Acerola Kirsche und gesunde Gelenke

Der hohe Gehalt an Inhaltsstoffen und vor allem der hohe Vitamin-C-Gehalt der Acerola Kirsche unterstützt die Kollagenbildung im Körper. Bänder und Sehnen um die Gelenke regenerieren schneller und werden neu gebildet. Damit beugt der regelmäßige Verzehr chronischen Gelenkerkrankungen vor. Ein wichtiger Gelenkschutz bieten die Antioxidantien, da der Angriff freier Radikale auf die Kollagenstrukturen verhindert wird. Der Verzehr dieser Frucht wird empfohlen als Vorbeugung von Gelenkerkrankungen wie Arthritis.

Unsere Empfehlung

  • Acerola Pulver
  • 100 % biologisch
  • reich an sekundären Pflanzenstoffen
  • reich an Vitamin C
  • reich an Nährstoffen
  • Rohkostqualität, vegan, glutenfrei.