Baobab Früchte - das neue Superfood
Baobab Früchte – das neue Superfood

Baobab aus den afrikanischen Savannen spielt je her eine große Rolle im Leben der afrikanischen Völker. Die Frucht liefert reichlich Vitamin C und Ballaststoffe, ist entzündungshemmend, krebsvorbeugend und befördert die Darmgesundheit. Mehr Infos über die ballaststoffreiche afrikanische Frucht und wie sie das Wohlbefinden unterstützen kann, erfährst Du hier.

Klicke auf einen Link um direkt zum Thema zu springen

Unsere Empfehlung

    • Bio Baobab Pulver
    • Bio-Rohkostqualität
    • Hoher Vitamin-C-Gehalt
    • Glutenfrei, vegan und ganz ohne Farb-, Konservierungsstoffe
    • Reich an wertvollen Nähr- und Vitalstoffen

 

Herkunft und Herstellung – Was ist Baobab (Affenbrotbaumfrucht)

Baobab ist die Frucht des Afrikanischen Affenbrotbaumes (Adansonia digitata), auch Afrikanischer Baobab oder Apothekerbaum. Der Name dieses charakteristischen Baumes kommt aus dem arabischen „bu hibab“ und bedeutet so viel wie Frucht mit vielen Samen. Der bis zu 20 Meter hohe Baum prägt das Bild der Savanne. Schon immer nutzen die afrikanischen Völker den Baum in allen seinen Formen. Er ist Treffpunkt für Zeremonien und Märkte, wird als Baumaterial, Nahrungsmittel und Heilfrucht verwendet. Der Affenbrotbaum zählt zu den Malvengewächsen und wächst entlang der tropischen Gebiete in Afrika, der Kanaren und auf Madagaskar. Im 13. Jahrhundert gelangte dieser Baum als Medizinbaum nach Arabien und Indien. 
Der frostempfindliche, sonnenliebende Baum besteht aus einem extrem kurzen, dicken Stamm und einer ausladenden Krone mit einem Durchmesser bis zu 20 Meter.

Die kräftigen, unförmigen Äste erinnern unbelaubt eher an ein Wurzelsystem, woher die Legende rührt, dass der Teufel den Baum verkehrtherum eingepflanzt hat. Mit seinen tiefen Furchen und dem sehr dicken Stammschicht überlebt der Affenbrotbaum auch kleinere Buschbrände. Zu Beginn sind die Bäume recht schmal und wachsen erst in die Höhe. Mit einer Höhe zwischen 10 und 20 Metern hört das Höhenwachstum auf und der Baum nimmt nur noch in der Dicke zu. Er ist ein optimaler Wasserspeicher. Während der Regenzeit verdickt sich der Stamm durch die Aufnahme von Wasser. Zwischen 10 und 20 Jahren haben die Affenbrotbäume ihre erste Blüte. Der Baum erreicht ein Alter bis zu 800 Jahre, weshalb Baobab auch als Lebensbaum gilt. Periodisch schmeißt der Baobab seine handförmigen Blätter ab. Kurz vor der Regenzeit treibt er neue Blätter, welche bis zu 20 cm groß werden. Bleibt der Regen aus oder fällt geringer aus, entwickeln sich auch die Blätter langsamer.

Vier Wochen nach den Blättern treibt der Affenbrotbaum seine Blüten. Die einzelnen Blüten sind jeweils nur einen Tag bestäubbar. Die großen Blüten sind wachsartig weiß und sitzen an sehr langen Stilen. 720 bis 1600 Staubblätter bilden an der Basis der Blüte eine tiefe Röhre bis zu 4,5 cm. Ihnen entströmt ein aasartiger Geruch. In der Nacht öffnen sich die Blüten und werden von Nachtfaltern sowie Flughunden besucht. Nach der Bestäubung dauert es acht Monate, in der sich die Frucht entwickelt. Die längliche, ei- bis kugelförmige Baobab misst bis zu 40 cm. Sie besitzt eine harte hölzerne Schale mit grünen und gelblichen Härchen. Das weiße Fruchtfleisch schmeckt durch den Vitamin C Gehalt säuerlich und kaut sich wie feste Watte. Die haselnussgroßen, nierenförmigen Samen sind ebenfalls essbar.

Während die afrikanischen Völker alles vom Baum nutzen – die Blätter, die Blüten, Blütenessenzen sowie die Samen – besteht das Pulver in Europa nur aus dem Fruchtfleisch. Baobab trocknet bereits am Baum, weil der Baum der Frucht das Wasser entzieht. Dadurch kann die Frucht roh verarbeitet und muss nicht mehr wärmebehandelt werden. Dadurch bleiben die Nähr- und Vitalstoffe des Fruchtfleisches erhalten. Durch das wachsende Interesse an Powerfrüchten, die Gesundheit und Wohlbefinden unterstützen, wächst der Bekanntheitsgrad der Baobab in Europa stetig.

Wirkung von Baobab

Die afrikanischen Savannenvölker richten ihr Leben sehr stark nach dem Affenbrotbaum aus, er ist Versammlungsort, Nahrungsmittel und Medizinbaum. Die Früchte Baobab sind nicht nur sehr sättigend, sondern wirken antioxidativ, entzündungshemmend, krebsvorbeugend und entgiftend auf den Körper. Baobab kann einen Beitrag zur gesunden Ernährung leisten und die Gesundheit optimieren. Was die Baobab alles für Dich machen kann, ist nachfolgend zu lesen.

Antioxidative Wirkung

Baobab liefert Antioxidantien in Rohstoffqualität, da die getrockneten Früchte keiner Nachbearbeitung bedürfen. Die Polyphenole, welche als Farb- und Geschmacksstoffe in der Baobab enthalten sind, wirken antioxidativ. Antioxidantien fangen hochreaktive, aggressive Sauerstoffmoleküle, sogenannte freie Radikale, ab und schützen dadurch die menschlichen Zellen vor Schädigungen. Freie Radikale umgeben uns in der Umwelt, aber entstehen auch in unserem Körper bei verschiedenen Stoffwechselprozessen. Sie schädigen die Zellmembranen, was zum Tod der Zellen führen kann. Durch ihr Bombardement können sie die DNA angreifen und zu einem entarteten Wachstum (Krebs) führen.

Freie Radikale greifen weiterhin in die Grundstrukturen des Organismus ein, weil sie die Eiweiß- und Proteinsynthese verhindern und damit störend in Stoffwechselprozesse und Syntheseprozesse eingreifen. Der Körper wird durch die gestörten Prozesse krank. Neben der hohen Menge Polyphenole, welcher den Antioxidantiengehalt von Acai Beere und Goji Beere übersteigt, enthält die Baobab eine hohe Menge an Vitamin C sowie Mineralien. Diese üben in synergistischer Zusammenarbeit eine hohe antioxidative Wirkung aus, um die freien Radikale unschädlich zu machen und die Zellen vor ihnen zu schützen. Durch die antioxidative Wirkung ist das Immunsystem gestärkt, die Leber gekräftigt, die Haut straffer, das Nervensystem effektiver und die Gelenke gesund.

Positive Wirkung auf den Darm und seine Flora

Mit 44 Prozent Ballaststoffen wirkt sich die Baobab sehr positiv auf den Darm aus. Bei den afrikanischen Völkern findet sie Anwendung bei Durchfall als auch bei Verstopfung. Diese positiven Wirkungen konnten auch in wissenschaftlichen Studien nachgewiesen werden. Ballaststoffe sind unverdaulich. Sie quellen im Darm auf und binden Schlacke als auch Gifte, Gallensäure und Cholesterin in sich und leiten diese recht schnell aus dem Darm hinaus. Die Verdauung wird verlangsamt und der Körper ist schneller gesättigt. Daher findet die Frucht auch Anwendung beim Abnehmen.

Diese Ballaststoffe fördern das Wachstum von Bifidobakterien und Lactobazillen, welche die Verdauung unterstützen und die Ansiedlung von Krankheitserregern vermindern. Damit besitzt Baobab eine probiotische Wirkung. Die Spurenelemente regen bereits im Darm die Stoffwechselprozesse an und sorgen für eine optimale Aufnahme der Nährstoffe in den Organismus. Zudem reduziert der Verzehr der Baobab einen zu raschen Anstieg des Blutzuckerspiegels. Somit werden Heisshungerattacken vermieden.

Stärkung des Immunsystems

Der hohe Vitamin C Gehalt, die vielen Polyphenole sowie der vitalisierende Vitamin- und Mineralienmix stärken das Immunsystem. Dieses ist wichtig für die Abwehr von Keimen und zum Eindämmen von Entzündungsreaktionen. Weiterhin ist das Vitamin C wichtig für die Eisenaufnahme, welches wiederum die Immunabwehr stärkt. Somit enthält die Frucht des Affenbrotbaumes einen Powermix an Nährstoffen, welcher das Immunsystem stärkt. In Untersuchungen konnte nachgewiesen werden, dass eine Tagesdosis Baobab wie 500 mg Paracetamol wirkt, nur ohne Nebenwirkungen. Dies bedeutet, dass die Frucht eine fiebersenkende und schmerzstillende Wirkung besitzt, welches auf ein gestärktes Immunsystem zurückzuführen ist.

Vorbeugung vor Krebs

Baobab besitzt eine krebsvorbeugende Wirkung. Die antioxidative Wirkung wie auch das starke Immunsystem beugen einer Krebsentstehung vor. Freie Radikale können das Erbgut schädigen und dadurch Zellen in ein entartetes Wachstum führen, welches Krebs zur Folge haben kann. Durch die hohe antioxidative Nährstoffkonzentration in der Frucht des Affenbrotbaumes werden das Erbgut vor solchen Schädigungen geschützt und in den Zellen kein entartetes Wachstum ausgelöst. Der Vitaminmix kann Fett aus den Reserven lösen und somit verhindern, dass krebserregende Nitrosamine gebildet werden. Die hohe Dichte an Mineralien, sekundären Pflanzenstoffen, Vitaminen und Spurenelementen verhindert die Bildung von Krebszellen und kann das Wachstum vorhandener Krebszellen hemmen.

Vitalisierende Wirkung

Das tägliche Leben mit all seinen Herausforderungen wie Arbeit, Familie und Freizeitaktivitäten, fordern unseren Organismus heraus. Bei zu wenig Schlaf und ungesunder Ernährung fühlen wir uns schnell ausgepowert und unausgeglichen. Die Baobab Frucht hat mit seinen reichhaltigen Inhaltsstoffen eine beruhigende Wirkung auf den Organismus. Die Vitamine stärken das Nervensystem und unterstützen es dabei, konzentrierter und leistungsfähiger zu agieren, dabei aber auch Stress besser zu tolerieren. Weiterhin hilft der Vitaminmix gegen Müdigkeit und Erschöpfung. Durch Eisen wird die Bildung von Hämoglobin angekurbelt und damit die Sauerstoffversorgung des gesamten Körpers optimiert.

Unsere Empfehlung

    • Bio Baobab Pulver
    • Bio-Rohkostqualität
    • Hoher Vitamin-C-Gehalt
    • Glutenfrei, vegan und ganz ohne Farb-, Konservierungsstoffe
    • Reich an wertvollen Nähr- und Vitalstoffen