Camu Camu schafft es immer öfter in den Ernährungsplan

Vor einigen Monaten schrieben wir einen umfangreichen Artikel zu Camu Camu (hier nachlesen). Nun scheinen die kleinen Früchte immer mehr im Trend zu liegen. Auf der Suche nach neuen Superfoods, fällt der Fokus jetzt auf die etwa drei Zentimeter großen Früchte von rötlicher Farbe. Aus den Tiefen des Amazonasgebiets, landen sie verstärkt auf unserem Ernährungsplan. Camu Camu kann dabei als Pulver, Kapseln oder Tabletten eingekauft werden.

Extrem hoher Vitamin-C-Gehalt

Camu Camu schafft es immer öfter in den ErnährungsplanDie kalten Monate stehen uns bevor und mit ihnen steigt die Chance auf eine Erkältung oder schlimmeres. In allen Köpfen sitzt deshalb, dass man sich mal wieder mehr Vitamin C zuführen sollte. Das spielt der Camu Camu hervorragend in die Karten. Forscher fanden heraus, dass diese kleinen Früchte zehnmal so viel Vitamin C enthalten wie in einer ausgereiften Paprika. Sogar 40-mal so viel wie in Orangen steckt. Ein Teelöffel des Camu Camu Pulvers genügt demnach, um den geschätzten Tagesbedarf abzudecken.

Doch das Vitamin C steht nicht allein da. Es kommt im Verbund mit wichtigen Aminosäuren, Beta-Carotin und einigen B-Vitaminen. Auch Kalium, Kalzium und Eisen sind in guter Menge vorhanden.

Wobei sich die Werbung aktuell auf etwas anderes bezieht: Die Camu Camu als Wunderwaffe zum Abnehmen!

Forscher aus Kanada haben es an Mäusen getestet. Diesen stellte man reichlich Nahrung zur Verfügung. Die Testgruppe erhielt zusätzlich das Superfood. Bei derselben Ernährung, erfolgte eine um 50 Prozent reduzierte Gewichtszunahme, als in der Vergleichsgruppe. Wie immer sei hier angemerkt, dass Forschungsergebnisse an Mäusen nicht 1:1 auf den Menschen übertragbar sind.

Viel Power in der kleinen Frucht

Anhand der analysierten Vitalstoffe, können jedoch Rückschlüsse für unsere Gesundheit und Wohlbefinden gezogen werden. Neben einer Stärkung des Immunsystems, ist mit weniger Müdigkeit zu rechnen. Antioxidative Inhaltsstoffe helfen beim Kampf gegen freie Radikale. Entzündungen lässt sich damit auch vorbeugen. Insgesamt soll man sich leistungsfähiger fühlen, wobei Gelenke und Muskeln ebenfalls profitieren.

Hinweis: Diese Effekte müssen in weiteren Studien erst noch bestätigt werden. Angesichts der Inhaltsstoffe, lassen sich solche Wirkungen auch anderweitig mit einer gut abgestimmten Ernährung erzielen.

Es gibt zudem schon eine kleine Warnung, nicht mehr wie drei Gramm an Camu Camu Pulver am Tag zu sich zu nehmen (Gefahr einer Überdosierung). Und gänzlich allein auf das Superfoods solltest du dich sowieso nicht verlassen. Als Ergänzung ja, aber nicht um jetzt alles andere aus den Augen zu lassen, was deiner Gesundheit schaden könnte.

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere