Omega-3 Fischölkapseln und die Wirkung der Fettsäuren

Um richtig zu funktionieren und gesund zu bleiben benötigt unser Körper viele Nährstoffe. Um ihm diese zuzuführen, müssen bestimmte Nahrungsmittel konsumiert werden.  Besonders wichtig sind in diesem Zusammenhang die Omega 3-Fettsäuren. Jene verleihen dem Körper Vitalität, Stärke und beugen noch dazu vielen Krankheiten vor.

Dementsprechend lohnt es sich stets, auf Ihren Omega 3-Haushalt zu achten. Allerdings stehen Ihnen auch unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung, Ihren Körper mit diesen Fettsäuren zu versorgen. Möglicherweise sind Ihnen bereits schon einmal Fischölkapseln im Supermarkt oder der Drogerie begegnet. Doch wie genau funktionieren diese Kapseln und wie wirken sie sich eigentlich auf Ihren Körper aus?

Zunächst gilt jedoch, dass sich „zu viel des Guten“ auch im Zusammenhang mit den Fischölkapseln gegenteilig auf Ihren Körper auswirken kann.

In einer angepassten, optimalen Dosierung helfen die Kapseln jedoch unter anderem dabei, für einen geregelten Cholesterinspiegel zu sorgen.

Was sind eigentlich Omega-3-Fettsäuren?

Bei Omega 3-Fettsäuren handelt es sich um ungesättigte Fettsäuren. Auch die Membran Ihrer Körperzellen besteht unter anderem aus diesen Fettsäuren, weswegen ein geregelter Haushalt besonders in diesem Bereich von hoher Wichtigkeit ist. Zu den bekannten Fettsäuren zählt hier die alpha-Linolensäure. Jene ist lebensnotwendig und ist auch unter der Abkürzung „ALA“ bekannt. Hierbei gilt: Sie können diese Fettsäure nicht selbst herstellen. Sie muss über Nahrung oder eben ein Ergänzungsmittel aufgenommen werden.

Weitere Fettsäuren stellen die Eicosapentaensäure und Docosahexaensäure dar. Jene werden mit den Bezeichnungen „EPA“ und „DHA“ abgekürzt. Diese Fettsäuren sind für Ihren Körper etwas einfacher zu beschaffen – vorausgesetzt, Sie versorgen sich mit genügend ALA, denn daraus werden wiederrum EPA und DHA generiert. Wichtig: dies ist bei Säuglingen nicht der Fall!

In kleinen Mengen sind Omega 3-Fettsäuren also unumgänglich und für den menschlichen Körper äußerst wichtig. Auf der Grundlage eines gesunden Spiegels verbessern sich die Fließeigenschaften Ihres Blutes, Ihre Blutgerinnung wird verstärkt und es ist sogar möglich, dass Ihr Blutdruck gesenkt wird. Zudem wird den Omega 3-Fettsäuren eine entzündungshemmende Wirkung und ein angeregter Stoffwechsel zugeschrieben.

Warum Fischölkapseln?

Letztendlich handelt es sich bei Fischölkapseln um ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel. Jene sind im Allgemeinen gerade dann wichtig, wenn Ihr Nährstoffhaushalt gewisse Defizite aufweist. Sollte also Ihr Cholesterinspiegel von der Norm abweichen, könnten Ihnen zusätzliche Omega 3-Fettsäuren bei der Bekämpfung dieses Problems helfen. Darüber hinaus können die Kapseln dabei helfen, Ihren Blutdruck zu normalisieren. Zudem sollten Sie sich stets vor Augen halten, dass zusätzliche Omega 3-Fettsäuren dazu beitragen können, gewissen Krankheiten vorzubeugen.

Falsch wäre es jedoch anzunehmen, bei Omega-3-Fischölkapseln handele es sich um eine Art „Wundermittel“. Krankheiten bzw. Beschwerden können unter dem Konsum dieses Nahrungsergänzungsmittels nicht geheilt werden. Stattdessen versorgen Sie jedoch Ihren Körper mit wichtigen Nährstoffen, was sich dann wiederrum positiv auf Ihr Wohlbefinden auswirken kann.

Welche Inhaltsstoffe finden Sie in einem Ergänzungsmittel für Omega 3-Fettsäure?

Sollten Sie Fischölkapseln zu sich nehmen, nehmen Sie, wie der Name schon sagt, Fischöl ein. Jenes wartet mit einem reichhaltigen Arsenal an Omega 3-Fettsäuren auf. Daneben sind in den Kapseln jedoch oft auch Pflanzenöle enthalten.

Allerdings kommt es auch im Zusammenhang mit diesem Nahrungsergänzungsmittel stets auf die Dosierung an. Zu viele der genannten Säuren können sich durchaus schädlich auf Ihren Körper auswirken, denn der eigentliche Tagesbedarf an den betreffenden Nährstoffen ist geringer, als Sie möglicherweise denken. Gerade deswegen ist es wichtig, auf die Dosierung zu achten.

Doch was ist in den Fischölkapseln noch enthalten? Vitamin E ist beispielsweise ein beliebter Nährstoff, den Sie ebenfalls in diesem Ergänzungsmittel vorfinden können. Dies liegt daran, dass ungesättigte Omega 3-Fettsäuren anfällig für Oxidation sind. Hier muss ein Gegenpart auf der Basis von Antioxidantien her, wofür sich das Vitamin E perfekt eignet. Manchmal sind -je nach Hersteller- sogar weitere Vitamine in den Kapseln enthalten.

Achten Sie aber auch hier auf die empfohlene Höchstmenge an Vitaminen, die Sie täglich zu sich nehmen sollten. Was vielen nicht bewusst ist: körperliche Schäden können Sie auch dann davontragen, wenn Sie zu viele Vitamine einnehmen.

Worauf sollten Sie bei der Einnahme von Fischölkapseln achten?

Letztendlich sollten Sie sich stets mit beiden Seiten, also sowohl mit den Vorteilen als auch mit den möglichen Nebenwirkungen, vertraut machen, wenn Sie über die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels nachdenken. Mit Hinblick auf die Omega 3-Fettsäuren bedeutet dies, dass sich unter Umständen die Blutungszeit bei einer Verletzung erhöhen kann. Gerade deswegen sollten Sie auf eine dosierte Einnahme achten und eben nicht nach eigenem Empfinden handeln. Ihr behandelnder Arzt ist hier der richtige Ansprechpartner für etwaige Fragen.

Übrigens sollten gerade Diabetiker darauf achten, sorgsam mit dem Haushalt an Omega 3 umzugehen. Schließlich müssen die betreffenden Personen besonders akribisch auf Ihren Blutzuckerspiegel achten. Durch eine zu hohe Aufnahme von Omega 3 kann es jedoch zu Schwierigkeiten kommen, die nötigen Einstellungen vorzunehmen. Dies wirkt sich wiederum auf das Immunsystem aus.

Um die Vorteile der Kapseln nutzen zu können, ist das Einhalten der täglich empfohlenen Dosis also unumgänglich. Als genereller Richtwert gilt für einen gesunden Erwachsenen ein Richtwert von lediglich 1,5 Gramm an Omega 3-Fettsäuren am Tag. Allerdings beschränkt sich diese Angabe eben nicht ausschließlich auf Nahrungsergänzungsmittel, sondern auch auf die Aufnahme aus Lebensmitteln. Besonders beliebte Omega-3-Lieferanten sind unter anderem Fisch und Nüsse.

Fazit

Fest steht, dass Sie Ihren Körper mit den wertvollen Omega 3-Fettsäuren versorgen müssen, um keine Mangelerscheinungen in diesem Bereich zu erleiden. Können Sie die Säuren nicht über Ihre alltägliche Ernährung zu sich nehmen, sollten Ergänzungsmittel wie Fischölkapseln hinzugezogen werden. Gerade bei älteren Personen ist dies oft von hoher Wichtigkeit.

Allerdings ist die Dosierung entscheidend für ein optimales Ergebnis. Ein zu hoher Konsum an Fettsäuren sorgt für einen gegenteiligen Effekt. Achten Sie also unbedingt auf Ihren Fettsäuren-Haushalt und regulieren Sie die Einnahme nach unten, sollte sie die täglich empfohlene Dosis übersteigen.

Sprechen Sie bei Fragen auch zusätzlich immer mit Ihrem behandelnden Arzt und lassen Sie sich individuell beraten.

Schreibe einen Kommentar