Superfood Blütenpollen: Viel Wirbel um was?

Was die Bienen nutzen um ihren Nachwuchs zu füttern, soll nun auch dem Menschen zu besserer Gesundheit verhelfen. Die Rede ist von Blütenpollen. Bei manchen verursachen sie allergische Reaktionen (Heuschnupfen o.Ä.) und nun sollen sie voller Vitalstoffe stecken. Viele davon klingt vorerst nur nach Vermutungen. Die Blütenpollen-Industrie boomt aber schon jetzt.

Wie viel Wahrheit steckt dahinter?

Superfood Blütenpollen: Viel Wirbel um was?Eine berechtigte Frage und das wegen zwei Gesichtspunkten. Einerseits werden immer mehr Lebensmittel, Pflanzen, Wurzeln usw. als neues Superfood angepriesen. Andererseits ist deren Qualität und Herkunft genau zu überprüfen. Nur weil das Produkt teuer verkauft wird, muss es noch hochwertig und rein sein.

Zurück zu den Blütenpollen, welche nun den Superfood-Zug erobern. Wer sich bewusst ernährt und gern dem Trend folgt, dürfte sie schon kennen. Jetzt sind es nicht mehr Chia-Samen und Acai-Beeren, sondern eben Blütenpollen. Eine Begründung lautet dabei, dass sie bereits von den alten Ägyptern verwenden worden sind. Sie hätten die gesundheitsfördernden Wirkungen sehr früh erkannt und für sich genutzt.

Ein starkes Immunsystem, das soll es aus den vielen Vitaminen und Spurenelementen hervorgehen. In gewisser Menge könnten sie sogar für die Energiebereitstellung durch Kohlenhydrate interessant sein. Ohne dabei jedes Mal den Blutzuckerspiegel hochschnellen zu lassen. Die Vitamine B, C, D und E schützen vor freien Radikalen und das Nervensystem. Magnesium, Eisen und Zink schlagen in dieselbe Kerbe.

Blütenpollen-Studien nur vereinzelt vorhanden

Wie viel davon wahr ist, gilt es noch durch entsprechende Studien zu bestätigen. Was wir bislang gefunden haben, das sind:

Darüber hinaus soll auch die traditionelle chinesische Medizin großes Interesse an Blütenpollen zeigen. Manche Arbeiten sprechen von einer verbesserten Fruchtbarkeit, bedingt durch die Vitalstoffe der kleinen Wunder.

Als Superfood scheinen sie tatsächlich in Frage zu kommen – doch wir würden noch mehr fundierte Untersuchungen recherchieren.

Wie findest Du diesen Artikel? Über eine Bewertung / Nachricht würden wir uns freuen – Danke.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 4,00 out of 5)

Loading...

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.