Gesundheit

Was ist Kokosblütenzucker?

Kokosblütenzucker

Der Unterschied zu Palmenzucker aus dem Asia-Laden

Oft wird klassischer Palmenzucker mit braunem Zucker oder mit Zucker aus verschiedenen Palmen vermischt. Der Nektar von einem billigen Palmenzucker-Block wird in einem Gefäß stundenlang getrocknet und nicht über dem Feuer gerührt. Meist kommt es dabei zu Verunreinigungen. Um den Trocknungsprozess zu beschleunigen, vermischen viele Anbieter den Zucker auch mit Natrium-Sulfit. Ob Natrium-Sulfit hinzugefügt wurde, kann man daran erkennen, dass der Zucker einen grünen Schimmer hat und er einen leichten fischigen Geruch hat.

Welchen Geschmack hat Kokosblütenzucker?

Der Name Kokosblütenzucker bedeutet nicht das Java Kiss nach Kokosnüssen schmeckt. Er hat eher einen zarten süßlichen Geschmack mit einem leichten Karamell-Aroma. Förmlich zergeht der Zucker auf der Zunge und überrascht im Abgang mit einer leichten Vanille-Malz-Note. Wer auf süße Sachen steht, wird diesen Zucker definitiv lieben.

Verwenden Sie Kokoblütenzucker zum Backen

Man kann ihn hervorragend in der Küche verwenden, da er die besten Eigenschaften dazu hat. Da Kokosblütenzucker einen sehr niedrigen Schmelzpunkt hat, zergeht er sofort in kalter Flüssigkeit oder im Mund. Aus diesem Grund eignet er sich zum Beispiel sehr gut für dunkle Cocktails, die mit Rum gemischt werden. Da der Zucker sich dunkel verfärbt, ist er nicht so gut für helle Cocktails geeignet. Der Kokosblütenzucker eignet sich super zum süßen von allen Schokolade-Desserts oder auch zum süßen von Tees.

Zudem hat Kokosblütenzucker auch einen niedrigen glykämischen Index, auch GI genannt. Der GI von Kokosblütenzucker ist 32 und somit nur halb so hoch wie bei ganz normalem Zucker. Das hat somit zur Folge, das der Zucker langsamer ins Blut geht. Dies ist für Menschen, die ein Problem mit Zucker haben, bekömmlicher.

Um zu wissen, welche Wirkungen kohlenhydratreiche Lebensmittel auf den Blutzucker haben, wird der Index ermittelt. Mit diesen Messwerten kann festgestellt werden, wie weit der Blutzuckerspiegel ansteigt. Um den glykämischen Index zu berechnen, werden viele verschiedene Einflussfaktoren berücksichtigen, um auch das richtige Ergebnis zu erlangen. Die Zusammensetzung eines Lebensmittels, sowie die küchentechnische Zubereitung und natürlich auch der Verarbeitungsgrad, diese Dinge werden alle für die Berechnungen Indexwertes berücksichtigt.

Wird ein Lebensmittel bei einem geringen Verarbeitungsgrad verarbeitet, dann ist der Anteil an komplexen Kohlenhydraten und Ballaststoffen größer.

Und Kokosblütenzucker kann auch ideal zum Backen verwendet werden, da er Struktur ins Gebäck bringt, anders als bei Ahornsirup oder Stevia. Er unterstützt die Form des Gebäcks und kann als Ersatz für normalen Zucker 1:1 verwendet werden.

Auch bei Fisch oder Fleisch kann Kokosblütenzucker zum Einsatz kommen, denn er betont das Eigenaroma. Um das Eigenaroma zur Vollendung zu bringen, einfach den Fisch oder das Fleisch kurz vor dem servieren, mit dem Zucker würzen. Er verleiht bei gebratenen Gerichten einen feinen Glanz und jede Soße kann mit dem Kokosblütenzucker schmackhaft verfeinert werden.
Verglichen mit anderen Zucker-Arten, wird Kokosblütenzucker sehr schonend gewonnen. Das bedeutet, dass der Kokosblütenzucker sehr reichhaltig an Nährstoffen ist und ganz besonders gerne in ernährungsbewussten Küchen eingesetzt wird.

Rezepte mit Kokosblütenzucker

Um mal einen kleinen Überblick zu verschaffen, in welchen Gerichten Kokosblütenzucker verwendet werden kann, finden Sie hier ein paar Rezepte mit Kokosblütenzucker.

Der Pumpkin Spiced Latte mit Kokosblütenzucker
Zutaten:
2 Esslöffel Kürbismus
3 Esslöffel
Lotao Oriental Kiss
240ml. Sojamilch
2 Espressi
Für die Anwendung muss einfach nur das Kürbismus mit dem Oriental Kiss Kokosblütenzucker vermischt werden. Anschließend mit der heiß geschäumten Sojamilch, dass Kürbismus-Kokosblütenzucker Gemisch aufgießen. Zum Schluss noch den doppelten Espresso darüber gießen und fertig. Jetzt können Sie Ihren Pumpkin Spiced Latte genießen und er benötigt nur wenige Minuten für die Zubereitung.

Vanille Frühstücksquark mit Kokosblütenzucker
Ein weiteres Rezept wäre der Vanille Frühstücksquark. Er ist superlecker, ideal als schnelles Frühstück geeignet und er benötigt auch noch 10 Minuten Zubereitungszeit.
Benötigt wird dazu:
90ml Sahne
1 Teelöffel Vanille ( gemahlen )
250g Magerquark
2 Teelöffel Kokoblütenzucker ( nach Bedarf können auch 3 Teelöffel hinzugefügt werden )

Für die Zubereitung sollte zuerst die Sahne in einen Rührbecher gegeben werden und anschließend mit dem Mixer die Sahne schön steif schlagen. Jetzt sollte der Magerquark mit dem Mixer untergerührt werden und um das Ganze zum Schluss noch zu verfeinern kommt noch die Vanille und der Kokosblütenzucker rein. Hier kannst du natürlich selbst entscheiden, ob du die Vanille und den Kokoblütenzucker nur oberflächlich verteilst oder ob du das Ganze unterrührst.
Tipp: Dieser Frühstücksquark kann auch super in Kombination mit Marmelade oder Früchten verzehrt werden.
Wie du also siehst, kann man mit Kokosblütenzucker einige leckere Gerichte und Getränke herzaubern, man muss nur wissen, wie es gemacht wird. Im Internet finden sich zahlreiche Rezepte, die einfach nur köstlich sind.

Fazit:

Im Grunde genommen ist Kokosblütenzucker schon etwas gesünder als der normale Zucker, da auch der glykämische Index niedriger ist, wie im normalen Zucker. Zusätzlich eignet sich der Zucker super für das Mixen von Cocktails, zum Versüßen von Schokoladen-Desserts und auch zum Versüßen von Tees verwendet werden.
Für Menschen, die grundsätzliche Probleme haben, Zucker zu sich zu führen, weil der Körper, den Zucker schlecht aufnimmt, wäre der Kokosblütenzucker ideal, da er einen niedrigen glykämischen Index hat und somit, der Zucker langsamer ins Blut geht, wie der normale Zucker.
So kann trotz der Probleme mit der Aufnahme von Zucker, Zucker zu sich genommen werden, denn auch Zucker wird vom Körper in gewissen Mengen benötigt. Der Kokosblütenzucker belastet nicht die Bauchspeicheldrüse und enthält zudem auch noch sehr wenig freie Fructose und ist reich an Mineralien, die der Körper benötigt. Aus diesem Grund zählt er auch zu den relativ gesunden Zuckerarten.
Kokosblütenzucker kann sehr gut als Ersatz für den normalen Zucker verwendet werden, da in gewisser Form einfach etwas gesünder ist, und kann älteren Menschen besser dabei helfen, den Zucker aufzunehmen.

Udo Zweckerl

Hallo,
ich bin Udo Zweckerl und stehe auf Superfoods. Nachdem ich jahrelang ziemlich ungesund gegessen habe, kam irgendwann der Zeitpunkt, wo ich mit meinem Körper, meiner Gesundheit nicht mehr zufrieden war. Im Rahmen einer Ernährungsumstellung kamen natürlich auch Superfoods auf den Speiseplan.
Und darüber berichte ich hier auf meinem Blog

Letzte Artikel von Udo Zweckerl (Alle anzeigen)

0/5 (0 Reviews)
Wie findest Du diesen Artikel?
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

About the author

Udo Zweckerl

Hallo,
ich bin Udo Zweckerl und stehe auf Superfoods. Nachdem ich jahrelang ziemlich ungesund gegessen habe, kam irgendwann der Zeitpunkt, wo ich mit meinem Körper, meiner Gesundheit nicht mehr zufrieden war. Im Rahmen einer Ernährungsumstellung kamen natürlich auch Superfoods auf den Speiseplan.
Und darüber berichte ich hier auf meinem Blog

Leave a Comment

Ich akzeptiere