Wissenschaftlich belegt: 3 Methoden um den Muskelaufbau durch mehr natürliches Testosteron zu steigern

Warum ist Testosteron für den Muskelaufbau so wichtig?

Testosteron ist das männliche Sexualhormon und daher vor allem auch für den Muskelaufbau sehr wichtig. Je mehr Testosteron im Körper produziert wird, desto schneller und einfacher können Muskeln aufgebaut werden. Somit ist das Testosteron neben effektivem Krafttraining der Schlüssel zum Erfolg für den schnellen Muskelaufbau. Daher versuchen viele Bodybuilder durch synthetische Testosteronpräperate dem Muskelaufbau auf die Sprünge zu helfen, dies ist aber sehr gefährlich, da es zu vielen Nebenwirkungen kommen kann.

In diesem Artikel soll es daher darum gehen, wie das Testosteron auf natürliche Weise gesteigert werden kann, indem der Körper von sich aus mehr produziert, anstatt es künstlich zuzuführen.

Also hole alles aus deinem Training heraus, indem du deinen Testosteronspiegel auf natürliche Weise optimierst und somit mehr Muskeln aufbaust.

Methode 1

Wie hilft Zink beim Muskelaufbau?

Zink ist in wichtiger Mineralstoff, der mit der Testosteronproduktion in Verbindung steht. Durch ein hohes Pensum an Training kann ein Zinkmangel im Körper entstehen, wodurch die Testosteronproduktion gehemmt werden kann. So verliert der Körper z.B beim Schwitzen Zink und muss dies durch die Nahrung wieder aufnehmen.

Diverse Studien belegen die Verbindung zwischen einem niedrigen IGF-1 Wert und dem Testosteronspiegel [Quellen: 1 2 ]

Ein gesundes Verhältnis der Zinkaufnahme ist sehr wichtig, daher sollte Zink auch nicht überdosiert werden. Empfohlen werden hier 25mg Zink pro Tag. Zink wird am besten zu Mahlzeiten eingenommen. So kann Zink in Kapselform einfach vor dem Essen mit einem Schluck Wasser eingenommen werden.

Beim Kauf eines Zinkpräperates sollte man darauf achten, dass es sich um Zinkcitrat handelt. In dieser Form kann der Körper das Zink besser zu sich nehmen als in anderen Formen. Weiterhin ist der Elementargehalt des Zinks wichtig. Elementares Zink bezieht sich auf das Gewicht des Mineralstoffes und nicht auf die Verbindung. So enthält z.B 230mg Zink-Gluconat 30mg elementares Zink. Auf dem Präperat sollte immer die elementare Menge vermerkt sein, nicht die Gesamtmenge.

Unsere Empfehlung

    • Zinkcitrat 200 Portionen
    • 25mg Zinkcitrat (Elementargehalt)
    • Sehr gute Bioverfügbarkeit
    • Für eine gesunde Haut
    • Unterstützt das Immunsystem

 

Bei Amazon kaufen

 

Methode 2

Wie hilft Vitamin D beim Muskelaufbau?

Vitamin D (auch als Vitamin D3 und Cholecalciferol bekannt) wird normalerweise mit Hilfe von UVB-Strahlen (Sonnenstrahlen) in der Haut gebildet und ist in tausenden Regulierungsvorgängen in den menschlichen Körperzellen beteiligt. In verschiedenen Studien wurden bis zu 40% Vitamin D Mangel in der Bevölkerung festgestellt.

Da Vitamin D eine Vorstufe des Hormons Calcitriol darstellt, welches wiederum ein Secosteroid mit einer strukturellen Ähnlichkeit zu Steroidhormonen ist, kann ein Vitamin D Mangel eine negative Auswirkung auf den Testosteronspiegel haben.

Mit anderen Worten: Ein gesunder Vitamin D Haushalt sorgt für einen erhöhten bzw. optimierten Testosteronspiegel. Bei einem Vitamin D Mangel kann es zu einem zu geringen Testosteronspiegel kommen, was den Muskelaufbau verlangsamt.

Studien:

  • Männer mit ausreichend Vitamin D im Blut haben höhere Testosteronwerte als Männer mit Vitamin D Defizit (Quelle: Pubmed.gov )
  • Männer mit einer Vitamin D Supplementierung von knapp 3.400 IE täglich steigern ihre Testosteronproduktion um 25% (Quelle: Pubmed.gov )
  • Endokrinologen der Medizinischen Universität Graz konnten zeigen, dass für die jahreszeitlichen Schwankungen des Testosteronspiegels Vitamin D verantwortlich sein könnte. (Quelle: Medizinische Universität Graz)

Unsere Empfehlung

    • Peak Vitamin D, 180 Tabletten
    • Natürlich und organisch
    • Einfach zu schlucken
    • Hochdosiert

 

Bei Amazon kaufen

 

Methode 3

Wie hilft Maca beim Muskelaufbau?

Schon früh erkannten die Inka die Kraft der Maca Wurzel (auch „Lepidium Meyenii“), nutzten und verzehrten sie und sammelten ihre ersten Erfahrungen mit Maca Pulver. So soll sie ihnen schon damals die nötige Kraft gegeben haben, um die Stadt Machu Picchu in 2360 Meter Höhe zu erbauen.

Was schon den Inka in den hohen Anden zu Gute kam, war die natürliche Erhöhung des Sauerstoffgehalts im Blut durch die Einnahme von Maca. So konnten die Inka in hohen Gefilden mit weniger Sauerstoff in der Luft besser arbeiten. Somit wird durch Maca auf natürliche Weise die Ausdauer gesteigert, denn ist mehr Sauerstoff im Blut für die Muskeln vorhanden, können diese länger und effizienter arbeiten. Hierzu wurden bereits mehrere Studien durchgeführt, welche unter anderem die Ausdauer von Radfahrern im Zusammenhang mit der Einnahme von Maca untersuchten. Die Probanden konnten ihre Ausdauer in diesem Test innerhalb von 2 Wochen deutlich verbessern.

Durch die vielen Nährstoffe und Mineralien die dem Körper durch die Einnahme der Maca Wurzel zugeführt werden, kann ebenfalls die Regeneration des Körpers nach sportlichen Betätigung verbessert werden.

Maca ist nicht nur reich an vielen Vitaminen und Mineralien, sondern enthält auch sekundäre Pflanzenstoffe wie Sterole die dem menschlichen Hormon Testosteron ähneln. Dadurch wird bei Männern auf ganz natürliche Weise die Testosteron- und bei Frauen die Östrogenbildung angekurbelt. Da der Testosteronhaushalt maßgeblich am Muskelaufbau beteiligt ist, wird so der Muskelaufbau durch die Einnahme von Maca gefördert. Ein logischer Nebeneffekt eines besseren Aufbaus von Muskelmasse ist die damit einhergehende Kraftsteigerung. Weiterhin wird durch die verbesserte Versorgung der Muskeln mit Sauerstoff die Muskelkraft im Training gesteigert. So ist Maca Pulver bei vielen Sportlern beliebt und nach vielen Erfahrungen ein wahrer Leistungsbooster.

Unsere Empfehlung

    • Bio Maca Kapseln
    • BIO geprüft
    • 360 Kapseln
    • 4:1 Extrakt
    • Ohne Farbstoffzusatz und ohne Konservierungsstoffe

 

Bei Amazon kaufen